Volksschule Thalgau

images/stories/artikel/slide/slide1.jpgimages/stories/artikel/slide/slide2.jpgimages/stories/artikel/slide/slide3.jpgimages/stories/artikel/slide/slide4.jpg

Nach den Osterferien starteten die vierten Klassen mit einem Umweltbildungsprogramms des Nationalparks Hohe Tauern in die neue Schulwoche.

Ganze drei Tage dauerte der Workshop, der von Rangern des Nationalparks durchgeführt wurde.  Die Klassen setzten sich mit den Themen:

Wetter und Klima·        

Klima im Nationalpark Hohe Tauern·        

Treibhauseffekt und Klimawandel·       

  Energieträger ·        

Energiesparen und nachhaltiger Lebensstil auseinander.

Besonders die spannenden Experimente und Forschungsaufgaben fanden bei den SchülerInnen großen Anklang. Im Zuge einer Forschungsaufgabe erkundeten die Viertklässler Lebensmittelgeschäfte im Ort und nahmen das regionale und saisonale Angebot unter die Lupe. Erstaunt stellten sie fest, welche weiten Reisen manche Obst- und Gemüsesorten schon hinter sich haben, bevor sie bei uns in den Regalen landen. Außerdem wurde der Straßenverkehr in Thalgau beobachtet und der Co2 Ausstoß berechnet.  Die drei Tage voller Programm vergingen für die Klassen wie  im Flug und viel Neues wurde gelernt. 

  • img_20190425_102130
  • img-20190502-wa0024
  • img_20190425_091821
  • img-20190502-wa0020
  • img_20190425_105124
  • img-20190502-wa0023

Copyright © 2019 Volksschule Thalgau